37 Grad und es wird noch heisser......

Veröffentlicht auf von Max

... so siehts aus. Ich bin im Moment grad in Adelaide. Ich glaub es wird jeden Tag heisser hier. Leider hat meine Klimaanlage gerade den Geist aufgegeben, aber dazu spaeter noch mehr. Mein genialer Plan, den ich zu Hause ausgetueftelt hab is naturlich laengst hinfaellig. Ich fahr jetzt die grosse Runde ueber Perth die Westkueste hoch dann ueber Darwin und den Ayers Rock rueber nach Cairns. Von Cairns gehts die Ostkueste runter wieder nach Sydney (siehe Karte unten, allerdings den Pfeil in die andere Richtung denken). Was heisst, dass ich wahrscheinlich das ganze Jahr hier bleiben werde.




Mein letzter Artikel is ja schon ne Weile her und ich glaub ich hab schon wieder einiges vergessen, aber dass trag ich dann nach, sollte mir wieder was einfallen.

Nachdem ich die ersten Wochen hauptsaechlich Deutsche getroffen hab und dadurch natuerlich nur deutsch geredet hab, hab ich mich bei einer Sprachschule eingeschrieben. War nicht schlecht fuern Anfang, aber wirklich was gebracht hats glaub ich nicht zumal in meiner Klasse auch ueber die Haelfte Deutsche waren. Der Rest waren Asiaten.


Dann hab ich mir gedacht, dass ich jetzt auch noch bis Sylvester in Sydney bleiben kann. War es auch Wert, die haben sich richtig was einfallen lassen. Ich hab auch Videos gemacht. Ich hab aber noch keinen Weg gefunden Sie auf diese Seite zu laden. Vielleicht lad ich die Videos bei youtube hoch und setz nen link rein.

Hier meine Mitstreiter


Ihr koennt euch nicht vorstellen wieviele Leute in Sydney waren. Es sind zu Sylvester zusaetzlich 1.5 Millionen Menschen nach Sydney gekommen. Wir waren ungefaehr einen Kilomenter weg von der Harbour Bridge und es war noch immer jeder Quadratzentimeter besetzt.

Nach Sylvester hab ich mich dann auf die Suche nach nem Auto gemacht. Nach langer Sucherei hab ich dann ein geeignetes Gefaehrt gefunden. Einen Toyota Landcruiser, allerdings nicht die Standardausfuehrung :-)


das Ding is riesig. Ich hab mir in meinen "Kofferraum" ein 2,00 m auf 1.40 m grosses Bett eingebaut (bzw. einbauen lassen, des hat mei Weggefaehrte fuer mich gemacht). Ausserdem kann ich auf die BMW X5 Fahrer runterschauen:-). Fuer die Stadt is er nix dafuer is er zu gross und zu unuebersichtlich, aber ich hab mir schon ein paar Strecken rausgesucht, wo ich ihn mal an seine (oder an meine) Grenzen bringen kann. Er hat ne 4 liter Diesel Maschine, hat aber auch ueber 3 Tonnen Lehrgewicht. D. h. die Beschleunigung laesst zu wuenschen uebrig geschweige denn, wenn ein Berg kommt. Die mag er gar nicht. Na ja fuers Gelaende hab ich ja dann noch ne Untersetzung vom Getriebe.  


Mit meinem "Truck" haben wir uns dann Richtung Tasmanien aufgemacht. Soll heissen ueber Canberra nach Melbourne und dann mit der Faehre rueber nach Tasmanien. Nach ungefaehr drei Monate in Sydney wollte ich mich mit Melbourne nicht lange aufhalten und wollte gleich weiter nach Tasmanien. Im Gegensatz zu meinem Weggefaehrten. Nach 3 Monaten haben sich unsere Wege nun getrennt und wir ziehen alleine weiter.

Canberra is ungefaehr die langweiligste Stadt, die man sich vorstellen kann. Die Geschaefte machen um 6.00 Uhr dicht und sonst gibt es auch nix zu sehen. Deswegen hab ich auch nur ein Photo gemacht, nur als Beweis, dass ich dort war. Ich hab versucht das Bild hier ,funktioniert aber nicht. Es kommt die Meldung "Bild existiert nicht", na dann halt nicht.

Tasmanien war dafuer um so schoener. leider kommt es auf den Photos nicht im Ansatz so beeindruckend rueber wie es wirklich war.


Waterfall Bay (ohne Wasserfaelle):


Port Arthur:

ausserdem bin ich 2 Tage durch den Regenwald gefahren (hab auch ab und zu meinen 4WD ausprobiert :-))


 

uebrigens is das mein favorisiertes Auto-fahr-Lied:

http://au.youtube.com/watch?v=_ZqYv3wWBuw&feature=related
(spielen Sie hier rauf und runter im Radio)

das is Hobart, die Hauptstadt von Tasmanien, is aber nicht viel los



Des wars bisher. Jetzt bin ich aufm Weg nach Perth. Da werd ich dann das naechste mal was reinstellen.

Gruss 4WD Max

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post